>>Tierkommunikatorin & Wegbereiterin <<

„Hunde sind noch auf eine natürliche Weise mit der Natur und sich selbst verbunden, die wir Menschen heutzutage größtenteils verloren haben. Wenn man wieder anfängt, den Hund ganzheitlich zu betrachten und anfängt darauf zu hören, was er einem zu sagen hat, eröffnen sich einem ganz neue Dimensionen. Tiere - vor allem Hunde - haben mir beigebracht, mich wieder ganzheitlich wahrzunehmen und erinnern mich jeden Tag aufs Neue, auf meinem Weg zu bleiben.“

Nicole Cimalla


Ich bin Wegbereiterin.

Wegbereiterin für neue Wege für Mensch wie Hund. 
Wegbereiterin für Verbundenheit im Hier & Jetzt.

 

In meiner Arbeit bediene ich mich mehrerer Fähigkeiten.
Einerseits ist es die Tierkommunikation, die mir erlaubt, mit dem Tier in telepathischen Austausch zu treten. Das bedeutet, dass ich non-verbal Botschaften mit Tieren austauschen kann. Diese können in Form von Worten, Gefühlen, Geschmäckern, Geräuschen oder Bildern „zu mir kommen“. Ich verbinde mich auf mentaler, seelischer und körperlicher Ebene mit dem Hund (oder Tier). Das bedeutet, dass Körper, Geist und Seele im Zusammenspiel betrachtet werden und Disbalancen aufgedeckt werden. Es ist eine ganzheitliche Methode. Das beinhaltet dann auch, dass ich dich eventuell an einen Tierarzt/in, Heilpraktiker/in, Ernährungsberater/in oder Osteopathen/in für Hunde weiterleite, wenn mein Wissensschatz und meine Fähigkeiten ausgeschöpft sind.

 

Andererseits habe ich viele Kenntnisse und Erfahrungen in meiner Ausbildung zur Wegbereiterin für Mensch wie Hund beim Verein der Unabhängigen Wegbereiter e.V. (VdU) von Maja Nowak und ihrem Team von Hundetrainern machen dürfen. Hierbei wird auf das Wesen der Hunde eingegangen, frei von Wertung. Indem wir die Hunde frei von menschlicher Manipulation beobachten – einzeln oder im Miteinander – können wir erkennen, welche Kernkompetenzen und welches Temperament sie in sich tragen. Dies kann dabei helfen, den eigenen Hund in seiner Verhaltensweisen besser zu verstehen. Bei diesen Beobachtungen wird sich auf das erweiterte Modell der Hundetypen von Maja Nowak bezogen, welches in Studien mit hunderten von Haushunden durchgeführt worden ist. Die Grundidee entsprang dem Modell der Rudelstellung von Barbara Ertel. Dieses wurde für unsere moderne Gesellschaft, in der die Umstände des Zusammenlebens von Mensch und Hund keine intakte Rudelstellung ermöglicht, vom VdU in jahrelanger Arbeit erweitert. Dabei wird das Schubladendenken beiseite getan und auf die Individualität eines jeden Hund-Mensch-Teams eingegangen. 

 

Zusätzlich wird dabei auch auf das energetische System eingegangen, welches jedes Wesen ist. Es wird eine Kommunikationsform frei von Kommandos, Konditionierung, Manipulation und Gewalt in jeglicher Form angestrebt. Und das, indem man lernt, die feinen und unsichtbaren Energien wieder zu spüren und das Feingefühl wieder zu entwickeln, so zu kommunizieren, wie die Hunde es untereinander tun und wir Menschen es verlernt haben. In dem Rahmen, in dem es menschlich natürlich möglich ist. 
Es wird von den Hunden gelernt. Es wird gelernt, achtsamer zu werden und in die eigene Präsenz zu kommen, sodass man sein Hund-Mensch-Team souverän führen kann. Frei von Kommandos und vorgefertigten Benimmregeln. Es wird individuell und wesensorientiert auf die Bedürfnisse eines Jeden eingegangen. Im Miteinander. 

Wir können von den Hunden lernen, wie man respektvoll, achtsam und wertschätzend im Miteinander kommuniziert und lebt. Dafür sind sie großartige Lehrmeister!

 

In meinen Seminaren, Einzelcoachings und –programmen versuche ich, genau diese achtsame und respektvolle Führung zu leben. Indem ich vorlebe, was ich von den Hunden gelernt habe und eben diese Möglichkeiten der Kommunikation an Menschen vermittle und sie ihnen beibringe.

 

Man kann bei mir lernen, achtsamer in der eigenen Kommunikation zu werden und das Leben wieder ganzheitlich zu betrachten. Dies geschieht, indem wir bei uns selbst anfangen und lernen, achtsamer mit unserem Hund zu kommunizieren. Hunde (oder allgemein Tiere) sind authentisch und spiegeln uns jederzeit, ob wir achtsam waren und klar kommuniziert haben. Sie reagieren sofort darauf (oder eben nicht. Auch das ist eine Reaktion.). Sie zeigen uns in jedem Moment an, ob wir authentisch und klar in unserem Ausdruck sind (ob wir „bei der Sache“ sind). Sie helfen uns dadurch, im Hier & Jetzt zu leben. Wenn wir uns dieser Herausforderung annehmen, können sich uns Wege eröffnen, die uns vorher noch verborgen lagen. Es ist ein Weg zu mehr Achtsamkeit, Authentizität, Liebe, Verbundenheit, Leichtigkeit, Präsenz, Vertrauen und Ehrlichkeit zu sich selbst und im Miteinander. 

 

www.dogmind-tierkommunikation.de